— Aktuelles —

Aktuelle Beiträge

Wechselunterricht ab Montag, 19.4.2021
Info vom 16.04.21, 16.00 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,
ab Montag, 19.04.21 starten wir wieder mit dem Wechselunterricht. Der Wechselunterricht läuft genauso ab, wie vor den Osterferien:
Klassen 5-9
Mo – Fr Wechselunterricht
Klassen 10
Mo – Fr Präsenzunterricht, Wechselunterricht und Distanzunterricht – Details durch die Klassenleitung
Wahlpflichtfächer
Sonderregelung für die Wahlpflichtfächer für die Stufen 5-10
Detailierte Infos erhaltet ihr von euren Klassenleitungen.

Elternprechtag am 20.4., 21.4. und 22.4.21 wieder nur per Telefonat
Info vom 10.04.21

Bitte vereinbaren Sie Termine über die üblichen Kommunikationswege mit den Lehrerinnen und Lehrern.

Info zum Schulbetrieb nach den Osterferien
Info vom 8.04.21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
hier einige wichtige Infos zum Unterricht ab dem 12.04.21:

  • Die Klassen 5-9 sind wieder ausschließlich und -zunächst für eine Woche – im Distanzunterricht.
  • Der Distanzunterricht findet – wie bekannt – auf der Lernplattform Moodle oder mit dem Plan B (analog) statt.
  • Unterricht findet nur am Vormittag statt – der Nachmittagsunterricht entfällt!
    Ausnahme: alle WP-Kurse
  • Nur die Klassen 10 sind täglich von 10 Uhr bis Unterrichtsende im Präsenzunterricht.
  • Die Selbstestung erfolgt ab sofort zweimal pro Woche (Montag, 12.4. und Mittwoch, 14.4. zu Beginn der 3. Stunde).
    Die Teilnahme ist verpflichtend und somit Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.
  • Unterricht erfolgt laut bekanntem Stundenplan und nur vormittags.
  • Für die Klassen 5 und 6 bleibt die Notbetreuung bzw Beschulung in der Aula bestehen. Bei Rückfragen dazu wenden Sie sich bitte an ihre Klassenleitung.

Bei allen Rückfragen wenden Sie sich/ wendet euch bitte an die Klassenleitungen.
Viele Grüße
Gisela Schneider-Plum, Schulleiterin

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
In der Corona-Krise ist eines besonders knapp: gute Nachrichten, die Mut machen und ein Lächeln schenken. Wir wünschen euch und Ihnen und Ihren Familien erholsame Osterferien, ein hoffnungsvolles Osterfest und viele schöne Stunden mit Erholung, Entspannung, guter Laune und Lachen. Lachen ist gesund – bleiben Sie, bleibt gesund!

Info und Termine Zentrale Prüfung 10 (ZP 10)
Info vom 27.3.21

Stand heute sind für die ZP 10 keine grundsätzlichen Änderungen geplant außer denen, die bereits seit einiger Zeit bekannt und kommuniziert sind (geänderte Termine, geänderter Vorgabenerlass usw.). Es wird zudem verhandelt, ob es – wie im letzten Jahr – zusätzlich auch Nachprüfungsmöglichkeiten am Ende der Klasse 10 in den Fächern der schriftlichen Prüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik) geben wird.
Sobald die Rechtslage klar ist, informieren wir.

Termine der ZP 10:

SCHRIFTLICHE PRÜFUNGENHAUPTTERMINNACHSCHREIBTERMIN
DeutschMittwoch, 19. Mai 2021Dienstag, 01. Juni 2021
EnglischDonnerstag, 20. Mai 2021Mittwoch, 02. Juni 2021
MathematikDonnerstag, 27. Mai 2021Dienstag, 08. Juni 2021
Bekanntgabe der Vor- und Prüfu …Donnerstag, 10. Juni 2021Donnerstag, 10. Juni 2021


Herzliche Grüße
Gisela Schneider-Plum (Schulleiterin) Timo Glawe (stellv. Schulleiter) Ilias Ioannou (Konrektor)

Info zum Schulbetrieb ab 12. April 2021
Info vom 27.3.21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, Aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens wird es nach den Osterferien keinen Regelbetrieb mit vollständigem Präsenzunterricht in den Schulen geben. Sofern es die Lage zulässt, soll der Schulbetrieb bis einschließlich zum 23. April 2021 unter den bisherigen Beschränkungen stattfinden (siehe auch die in der SchulMail vom 5. März 2021 übermittelten Vorgaben und Regelungen).
Außerdem wird es im auslaufenden Schuljahr 2020/21 erneut ein sog. Zweites Bildungssicherungsgesetz geben, das zurzeit im Landtag verhandelt wird. Hieraus werden sich u.a. erneut Änderungen bzgl. der Versetzungsbestimmungen, der Vorgaben für das Ende der Erprobungsstufe, der „Blauen Briefe“ und der Nachprüfungen ergeben. Sobald die Rechtslage eindeutig ist, werden wir Sie und euch informieren.
Für das in diesem Jahr wieder zentral stattfindende Abschlussverfahren „ZP“ am Ende der Klasse 10 sind – Stand heute – keine grundsätzlichen Änderungen geplant außer denen, die bereits seit einiger Zeit bekannt und kommuniziert sind (geänderte Termine, geänderter Vorgabenerlass usw.). Im Kontext des Zweiten Bildungssicherungsgesetzes ist geplant, dass es – wie im letzten Jahr – zusätzlich auch Nachprüfungsmöglichkeiten am Ende der Klasse 10 in den Fächern der schriftlichen Prüfungen (Deutsch, Englisch, Mathematik) geben wird.

INFO zur Selbsttestung:
75% der Schülerschaft hat die Selbsttestung genutzt -alle Testungen waren negativ!


Die Selbsttests sind da!!
Wichtige Info zu den Selbsttests für unsere Schülerinnen und Schüler vom 19.03.21

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Heute morgen, 19.3.21 sind die Schnelltests eingetroffen. Wir starten mit der Testung am kommenden Montag, 22.03.21.

In der Zeit bis zu den Osterferien wird ein Test pro Schülerin oder Schüler zur Verfügung gestellt.
Die Testung ist freiwillig und die Schülerinnen und Schüler führen diese – nach vorheriger Info durch die Lehrperson – selbständig durch.


>>>>>>Hier geht es zum Anleitungsvideo zur Durchführung des Selbsttests des Bildungsservices Hamburg: zum Video


Gegen die Teilnahme an der Testung können eure Eltern Widerspruch einlegen. Hier müssen die Eltern aktiv werden und melden den Widerspruch bei der Klassenleitung an. Aus der Verweigerung eines Tests ergeben sich keine Konsequenzen für die Schülerin oder den Schüler.
Mit Blick auf die nach den Osterferien fortzusetzenden Testungen können in der Zeit vor den Osterferien wichtige Erfahrungen zum Verfahren zur Durchführung der weiteren Testungen gesammelt werden.

Unsere und die allgemeinen Maßnahmen und Regeln zur Hygiene und dem Coronaschutz gelten uneingeschränkt weiter. Die Teilnahme und Durchführung der Testung erübrigt in keinem Fall die Einhaltung der Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz in der Schule.

Wichtig: Umgang mit einem positiven Selbsttest
Ein positives Ergebnis eines Selbsttests ist noch kein positiver Befund einer Covid-19-Erkrankung, stellt allerdings einen begründeten Verdachtsfall dar. Die betroffene Person muss unverzüglich und in altersgerechter Weise unter Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen isoliert werden.
Die Schulleitung informiert die Eltern und entscheidet, ob die Schülerin oder der Schüler nach Hause geschickt wird oder aus der Schule abgeholt werden muss. Eine Nutzung des ÖPNV für die Heimfahrt sollte unbedingt vermieden werden.
Die Schule dokumentiert die Fälle positiver Selbsttests mit Name, Tag und Lerngruppe.
Ein positives Selbsttestergebnis ist durch eine PCR-Testung zu bestätigen. Hierfür muss umgehend durch die betroffene Person bzw. deren Eltern/Personensorgeberechtigte von zuhause aus Kontakt mit der Hausärztin/dem Hausarzt bzw. der Kinderärztin/dem Kinderarzt aufgenommen und ein Termin vereinbart werden. Eine erneute Teilnahme der Schülerin oder des Schülers am Unterricht ist erst mit einem negativen PCR-Test wieder möglich.
Ein COVID-19-Verdachtsfall auf der Grundlage eines Selbsttests an einer Schule bedeutet seitens des Gesundheitsamts in der Regel nicht, dass eine Klasse in Quarantäne geschickt oder die gesamte Schule geschlossen wird. Die Schülerinnen und Schüler mit negativem Testergebnis können weiterhin die Schule besuchen. Auch Schülerinnen und Schüler ohne Test dürfen weiterhin am Präsenzunterricht teilnehmen.
Die direkten Sitznachbarn bzw. engen Kontaktpersonen (sog. „social bubble“) des betroffenen Verdachtsfalls sind allerdings aufgefordert, bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnisses des Verdachtsfalls nicht nur strikt die Infektions- und Hygienemaßnahmen einzuhalten (unabhängig von Aufenthaltsort oder auch im Sportunterricht), sondern auch nicht notwendige Kontakte nach der Schule zu vermeiden.

Regelungen für den Schulbetrieb ab dem 15.3.21

  • Die Vorgaben für den Unterricht in den Abschlussklassen gelten unverändert fort. Hierfür sind ebenfalls die Regelungen aus der SchulMail vom 11. Februar 2021 sowie die ergänzenden Ausführungen im Bildungsportal maßgeblich, die unter https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten zu finden sind.
  • Ab Montag, den 15. März 2021, kehren auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 wieder in einen eingeschränkten Präsenzunterricht im Wechselmodell zurück.
  • Bei der Einführung des Wechselmodells werden aus Gründen der Kontaktreduzierung die Klassen in der Regel in zwei Gruppen eigeteilt, so dass es in den verbleibenden beiden Wochen bis zu den Osterferien zu einem Wechsel aus Präsenz- und Distanzunterricht kommt. Bei kleinen Klassen kann die Schulleitung entscheiden, auf eine Teilung zu verzichten.
  • Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen außerhalb der Abschlussklassen sollen in annähernd gleichem Umfang im Rahmen der räumlichen und personellen Möglichkeiten der Schulen am Präsenzunterricht teilnehmen.
  • Keine Schülerin und kein Schüler soll länger als eine Woche ohne Präsenzunterricht sein.
  • Grundsätzlich sind in der Sekundarstufe I konstante Lerngruppen zu bilden, so dass eine Durchmischung im Rahmen der äußeren Differenzierung, im Wahlpflichtbereich sowie im Unterricht der zweiten Fremdsprache vermieden wird. Religionsunterricht wird in Präsenzphasen im Klassenverband erteilt.
  • Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 ist für die Tage, an denen sie nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, weiterhin eine pädagogische Betreuung vorzusehen, die sich nach den üblichen Unterrichtszeiten richtet.
  • Schulen können im Rahmen ihrer räumlichen und personellen Ressourcen, Schülerinnen und Schülern, die zu Hause keine lernförderliche Umgebung haben, das Angebot unterbreiten, unter Aufsicht in den Räumen der Schule an den Aufgaben aus dem Distanzunterricht zu arbeiten.
  • Ein regulärer Ganztagsbetrieb findet bis zu den Osterferien nicht statt.
  • Den neuen Stundenplan erhalten die Schülerinnen und Schüler bis Freitag von ihrern Klassenleitungen.
  • Bei Rückfragen können Sie, könnt ihr euch gerne an die Klassenleitungen, das AWO Team oder das Schulleitungsteam wenden.

Aktuelle Infos und Termine

Sie erreichen uns unter folgender Telefonnummer:
0221 989 76221
oder -bitte neue Mailadresse beachten
per Mail:
sekretariat@asronline.de

  • Ab 19.04.21:
    Klassen 5-9
    im Wechselunterricht
    Klassen 10
    Präsenzunterricht
    -Distanzunterricht
    Wechselunterricht Details erfolgen durch die Klassenleitung
    WP Sonderregelung
  • Aktuelle Infos zum Schulbetrieb unter https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/regelungen
  • Die Notbetreuung bleibt für die Klassen 5 und 6. Das Formular finden Sie hier! Bei Bedarf kontaktieren Sie bitte die Klassenleitung
  • Wichtige Info für alle Schülerinnen und Schüler der Stufe 10: Intensive Berufsorientierung für die 10er findet seit 18.01.21 online statt. Bitte anmelden beim StuBo Team!!!

Team „Wolkenfrei“ (Schulseelsorge)
Info vom 10.01.2021

Im Notfall und bei angespannten Situationen in der Familie halten wir folgendes Angebot unserer Lehrerinnen, Frau Job und Frau Feisel, für euch und Sie bereit. Weiterlesen….
oder zum allgemeinen Beitrag des Team Wolkenfrei.

Kummer Nummer
Info vom 9.01.21

Ihr könnt Frau Bamberg, Frau Gruh, Herrn Zovko oder Herrn Dr. Olgun unter der Nummer 0221 98976221 tagsüber (s. Info links) erreichen.

  • Leider gibt es zurzeit keinen Termin!!!!
    Tag der offenen Tür

    Aufgrund der Entwicklung bei den Coronafallzahlen muss dieser Termin zurzeit leider abgesagt werden!